DIE FEUERLÖSCHERABDECKUNG

Ein Brand ist ein verheerendes Phänomen, wenn er nicht schnell genug unter Kontrolle gebracht wird. Der Vorfall ist immer mit erheblichen materiellen Schäden und dem Verlust von Menschenleben verbunden. Insofern ist es bei einem Flammenausbruch von entscheidender Bedeutung, so schnell wie möglich zu handeln. Ein Ausbruch eines Feuers kann schnell durch wirksame Löschmittel, wie z.B. Löschdecken und insbesondere Feuerlöscher, eingedämmt werden. Was die Brandverhütung betrifft, so besteht der erste Reflex der Zeugen nicht darin, die Feuerwehr zu alarmieren, sondern den Ausbruch der gerade entstandenen Flammen zu löschen. Um dies zu erreichen, werden immer mehr Brandschutzeinrichtungen eingesetzt. Der Gesetzgeber verpflichtet die Anwesenheit dieser Geräte an fast allen gefährdeten Orten. Aus diesem Grund statten Privatpersonen und Unternehmen ihre Räumlichkeiten mit Brandschutzvorrichtungen wie z.B. Feuerlöschschränken aus.


In der Regel handelt es sich dabei um einen Raum, dessen Nutzung immer in Verbindung mit dem Feuerlöscher steht. Der Feuerlöscher ist eine Vorrichtung, deren Mechanismus darin besteht, einen Löschstoff auf eine Flammenquelle zu sprühen. Im Allgemeinen besteht er aus einer Metallflasche zur Aufbewahrung der Substanz, einem Griff mit Sicherheitsventil und einem flexiblen Schlauch für die Richtung des Strahls. Derzeit ist es zweifellos das weltweit am weitesten verbreitete und am häufigsten verwendete Feuerlöschgerät.


Mehrere Produkte können als Löschmittel oder als Löschmittel verwendet werden. Es handelt sich hauptsächlich um Wasserspray mit oder ohne Zusätze, Kohlendioxid (CO2), verschiedene Arten von Pulver und Inertgase. Manche sprechen auch von Schaummodellen, aber dies ist oft das Ergebnis der Kombination von Wasser mit einem Emulgator. Jedes Löschmittel hat spezifische Eigenschaften, die seine Wirksamkeit oder Untätigkeit bei einem Brand einer bestimmten Klasse bestimmen. Aus diesem Grund wird von der Verwendung bestimmter Löschmittel bei einer Art von Brand, bei dem sie keinen Einfluss haben, dringend abgeraten. Was den Brandschutz betrifft, so ist der Feuerlöscherschrank ein Abteil mit nur 2 Funktionen. Erstens kann er eine Einrichtung sein, die den Schutz des Feuerlöschers außerhalb der Benutzungszeiten gewährleistet. Zum anderen kann der Schrank auch als Sicherheitsaufbewahrungseinrichtung dienen. Insofern wird er als Sicherheitsschrank bezeichnet.


FEUERLÖSCHER ABDECKUNG: AUFBEWAHRUNG FÜR DEN FEUERLÖSCHER 


Feuerlöschdecken und Feuerlöscher sind die gebräuchlichsten Feuerlöschgeräte. Im Gegensatz zum Feuerlöscher ist die Decke kein Gerät. Sie ist einfach eine Plane aus einem Textil, das einer sehr hohen Hitzeintensität standhält; die Decke darf selbst bei Temperaturen nahe 1000°C nicht in Brand geraten. Insgesamt besteht dieses Textil aus silikonbeschichteter Glasfaser. Meistens ist die Decke 1x1m groß, um die Handhabung zu erleichtern. Sie ist nicht mit einer Überlebensdecke zu verwechseln.


Die Sprühvorrichtung für die Löschmittel wird oft in einem f
euerlöscherkästen mit einer Löschdecke untergebracht. In gewisser Weise wird der Schrank zur Aufnahme der gesamten Notfallausrüstung verwendet. Diese Anordnung ermöglicht es also, diese vor allen äußeren Angriffen zu schützen, die ihre Leistung beeinträchtigen können. Je nach der Masse der Vorrichtung wird zwischen tragbaren, mobilen und fest installierten Feuerlöschern unterschieden. Von diesen 3 Varianten ist das tragbare Modell das zerbrechlichste und erfordert den maximalen Schutz. Bei einer Masse zwischen 2 und 5 kg handelt es sich um den Feuerlöscher, der normalerweise im Schrank der Brandnotfallausrüstung untergebracht ist.


Ein Sturz oder ein Schlag kann die Funktion des Geräts problemlos beeinträchtigen. Die Verwendung des Schranks verhindert diese Art von Unfällen. Das zu versprühende Brandschutzprodukt befindet sich in einem zylindrischen Metallbehälter. Dieses Bauteil kann rosten, wenn das Gerät zu lange der Umgebungsfeuchtigkeit ausgesetzt ist.


Das Rostphänomen kann die Widerstandsfähigkeit der Flasche, im schlimmsten Fall an ihrer Dichtung, vollkommen ausnutzen. Der Druck im Tank kann abnehmen, wodurch der Verdampfungseffekt, der für den Mechanismus des Instruments unerlässlich ist, verringert wird. Alles in allem ist der Feuerlöschschrank ein Schutzraum, um die Lebensdauer der Löschausrüstung zu garantieren.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER DEN FEUERLÖSCHERDECKEL

Ein Feuerlöscher ist ein Gerät, das zur Brandbekämpfung eingesetzt wird. In diesem Fall befindet er sich an leicht zugänglichen Stellen, so dass er bei einem Brand in Reichweite ist. All dies macht den Feuerlöscher zu einem wichtigen Hilfsmittel, da er die Sicherheit aller garantiert. Seine Bedeutung erfordert besondere Aufmerksamkeit, z.B. Schutz vor Stößen oder anderen Formen von Unfällen.  Die Abdeckung des Feuerlöschers ist die richtige Ausrüstung, um den Schutz des Feuerlöschers zu gewährleisten. 


DIE VORTEILE EINER FEUERLÖSCHER-ABDECKUNG

Wie oben erwähnt, wird eine Feuerlöscherabdeckung verwendet, um einen Feuerlöscher vor möglichen Gefahren zu schützen, die ihn beschädigen könnten. Gefahr kann ein großes Wort sein, man kann aber auch denken, dass der Feuerlöscher, wenn er z.B. umgestoßen wurde, im Brandfall nicht mehr zu gebrauchen ist. Auf lange Sicht können sogar Staub und offene Luft den Feuerlöscher beschädigen. Der Feuerlöscherkasten ist an seiner rechteckigen Form, die einem Schrank ähnelt, zu erkennen. Tatsächlich wird er oft als Feuerlöscherschrank bezeichnet. Er besteht aus zwei Teilen, die durch ein ähnliches System wie bei Türen verbunden sind, wodurch er sich auf Wunsch öffnen und schließen lässt.


Polyethylen ist eines der Materialien, die bei der Herstellung eines Feuerlöscherschranks verwendet werden. Es ist ein leichtes Material, das eine gute Abdichtung garantiert. Häufig findet man den Schrank unter einer roten Farbe, ähnlich der des Feuerlöschers. Es gibt auch eine andere Art von Feuerlöscherkasten, aber diesmal aus Metall. Ob es sich um einen Polyethylen- oder Metallschrank handelt, er muss zur Erhöhung der Sicherheit mit einem Schloss versehen werden.

 

Im Industriesektor sind andere Arten von Materialien auf dem Markt erhältlich, die für extremere Bedingungen besser geeignet sind. Das Modell aus Glasfaser ist beispielsweise für mobile Feuerlöscher geeignet, während der Metallschrank zur Aufnahme von CO2-Löschern verwendet werden kann. In beiden Fällen wird der Feuerlöscherkasten in einer Form geliefert, die sich an die Größe des Feuerlöschers anpasst. Es wird beispielsweise angegeben, dass ein solcher Kasten für einen 6-Kilogramm-Löscher und ein weiterer für ein 9-Kilogramm-Modell vorgesehen ist. Er hat ein kleines Glasfenster, das zerbrochen werden kann, um den Schlüssel zum Öffnen zu erreichen. Es ist notwendig, dieses Fenster von Zeit zu Zeit zu öffnen, um an den Schlüssel zu gelangen, um Wartungsarbeiten durchzuführen.
Ein Feuerlöscherdeckel, der einen 6 Kilo schweren Feuerlöscher aufnehmen kann, kostet etwa 149€. Sie wird mit einer

 

Zufriedenheitsgarantie auf der Website von DesignFeu verkauft. Die Polyethylen-Version ist erschwinglicher als die Metallversion, die für die gleiche Kapazität von 6 Kilo etwa doppelt so viel kostet. In einigen Fällen ist der Feuerlöscherschrank mit einer Vorrichtung ausgestattet, die bei Missbrauch auslöst. Diese Vorrichtung ermöglicht es auch, mögliche Versuche zu erkennen, den Feuerlöscher oder den Kasten selbst zu stehlen oder zu beschädigen.

EINE DESIGN-FEUERLÖSCHERABDECKUNG 

Im Vergleich zu einer Abdeckung beispielsweise bietet das Gehäuse einen besseren Schutz für das Gerät; es ist tatsächlich widerstandsfähiger und bietet einen besseren Komfort für das Gerät. Es ist jedoch unbestreitbar, dass dieses Gerät Platz braucht. Besonders in einem ziemlich kleinen Raum wäre das Aussehen der Feuerlöscherabdeckung im Korridor sicherlich nicht sehr dekorativ.
Um das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden, gibt es auf dem aktuellen Erste-Hilfe-Markt maßgeschneiderte und etwas ungewöhnliche Modelle von Feuerlöscherkisten. Die Farbe Rot, die bei der Herstellung dieser Art von Geräten am häufigsten verwendet wird, weicht je nach Geschmack des Käufers einer anderen Farbe. So können Farben entwickelt werden, die mit den Farben der Wände verschmelzen.

Zur Kennzeichnung des Inhalts kann ein Logo mit einem Feuerlöscher auf der Oberseite angebracht werden. Die Abdeckung des Feuerlöschers wird dann diskreter, bleibt aber in Reichweite, da sie in den leicht zugänglichen Bereichen des Gebäudes bleibt. Die quadratischen Linien der Standardform gehen in eine einfachere, weniger sperrige Form über. Das Design ist ebenso wichtig wie die Funktionalität des Gehäuses. Die Form ist begehrter und unterscheidet sich von den gängigen Modellen. Es gibt auch ein anderes Modell auf dem Markt, das zwei Feuerlöscher gleichzeitig aufnehmen kann. Diese Art von Feuerlöscherboxen können an der Wand aufgehängt oder auf den Boden gestellt werden.

BENUTZER DES FEUERLÖSCHERDECKELS 

Die Verwendung des Feuerlöscherkastens ist Teil der Wartung eines Feuerlöschers. Es sollte nicht vergessen werden, dass das Gesetz die Eigentümer verpflichtet, die Feuerlöscher regelmäßig überprüfen zu lassen. Dies ist eine Arbeit, die von Spezialisten durchgeführt werden muss. Die einzigen, privaten Häuser und Fahrzeuge haben sich noch nicht an die Benutzung des Feuerlöscherkastens angepasst.
In der Tat haben sowohl Industrielle als auch öffentliche Einrichtungen wie Krankenhäuser und Schulen die Notwendigkeit erkannt, diese Art von Werkzeug zu verwenden, um die Feuerlöscher besser zu schützen. Es handelt sich um eine Geste, die es ermöglicht, die Menschen noch stärker für den Nutzen des Schutzes gegen die Brandgefahr zu sensibilisieren.


Weltweit hat die steigende Nachfrage nach Feuerlöschern zum Verkauf von Feuerlöscherkisten geführt. Es ist heute ein erfolgreiches Geschäft, das viel Umsatz sowie direkte und indirekte Beschäftigung generiert. Dieser Anstieg ist durch die Feuerzahlen gerechtfertigt. In Frankreich werden beispielsweise 50.000 Brände pro Jahr gemeldet, die menschliche Verluste und materielle Schäden in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro verursachen. Auf der Grundlage dieser Zahlen haben wir dann etwa 100 Brände pro Tag, hauptsächlich Hausbrände.  Der Einsatz von Feuerlöschern und ihr Schutz durch eine Feuerlöscherabdeckung sind wirksame Mittel, um mit diesen ausbrechenden Bränden umzugehen.

Leave a Comment

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *